Warum Intimrasur?

Die Intimrasur hat für viele Männer und Frauen einige Vorteile. Hier spielen nicht nur die Hygiene, sondern auch die persönlichen Vorlieben oder der Sinn für Ästhetik eine wichtige Rolle.

Die Hygiene

Eine Intimrasur wird häufig aus hygienischen Gründen vorgenommen. Frauen, die viel Zervixschleim absondern, fühlen sich mit Intimbehaarung manchmal nicht wohl. Auch während der Periode kann es gerade dann unhygiensich werden, dann Frauen Binden bevorzugen. Im Sommer führt die Schambehaarung gerade bei Männern zu erhöhter Schweißbildung im Intimbereich. Somit kann eine Intimrasur gerade für Sportler sehr wichtig sein.

Intimrasur Rasierer

Intimrasur Rasierer

Die Vorlieben

Die Intimbehaarung spielt natürlich auch bei der Sexualität eine große Rolle. So kann eine Intimrasur aufgrund der Vorliebe des Partners vorgenommen werden. Dabei muss nicht immer die komplette Schambehaarung entfernt werden. Eine komplette Rasur ist hingegen für Oralverkehr sehr beliebt, da auch hier der hygienische Aspekt eine Rolle spielt. Zudem ist das sexuelle Empfinden bei rasierten Männern oder Frauen intensiver. Hier kann es jedoch auch zu Problemen kommen. Gerade wenn der Geschlechtsverkehr am selben Tag wie die Intimrasur statt findet, kann es zu Reizungen der empfindlichen Haut kommen. Dies kann insbesondere dann auftreten, wenn einer der Partner nicht rasiert ist. Daher empfiehlt sich, die Rasur am Abend zuvor vorzunehmen, damit sich die Haut über Nacht beruhigen kann.

Die Ästhetik

Eine Intimrasur kann auch im Zuge des Schönheitsideals vorgenommen werden. So finden es einige Frauen unästhetisch, wenn die Schambehaarung aus dem Höschen oder dem Bikini hervor guckt. Für das Schwimmbad oder den Urlaub ist daher zumindest eine Teilrasur sehr beliebt. Zudem können sich Männer oder Frauen von einem starken Haarwuchs sehr gestört fühlen. In einigen Fällen kann die Schambehaarung beispielsweise so dicht sein, dass sie sichtbare Abdrücke an dünner Kleidung oder Unterwäsche hinterlässt.

Die Nachteile

Wer mit der Intimrasur beginnt,muss diese in der Regel alle paar Tage wiederholen. Gerade im Intimbereich wachsen die Haare schnell nach. Zudem kann es beim Tragen von feiner und enger Unterwäsche zu Reizungen bei den nachwachsenden Stoppeln kommen. Je öfter man sich rasiert, desto höher ist auch die Gefahr, sich einmal zu schneiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *