Enthaarungscreme

Enthaarungscreme hat sich auch bei der Entfernung störender Haare in der Intimgegend bewährt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass diese Methode einige Vorteile bietet:

Die Vorteile der Enthaarungscreme für die Intimhaarentfernung

Enthaarungscreme ist einfach und schmerzfrei in ihrer Anwendung. Sie muss lediglich – gemäß den Anweisungen auf der Verpackung oder der Packungsbeilage – aufgetragen werden. Nach der angegebenen Zeit wird sie sorgfältig abgespült und die Schamhaare sind erst einmal verschwunden. Der zweite Vorteil dieser Enthaarungsmethode ist die Dauer der Haarentfernung. Die chemischen Wirkstoffe der Creme lösen die Haare auf und bewirken, dass sie für einige Zeit nicht nachwachsen. Die Enthaarungscreme muss deshalb nicht täglich angewendet werden, was eine deutliche Zeitersparnis mit sich bringen kann. Wenn die Haare nachwachsen, sind sie auch deutlich weicher als bei einer schlichten Rasur. Aus diesem Grund wird das Nachwachsen der Schamhaare nach der Anwendung der Creme als deutlich weniger unangenehm empfunden. Außerdem ist das Risiko für Hautirritationen durch die nachwachsenden Haare deutlich geringer.

Enthaarungscreme

Enthaarungscreme

Die Nachteile dieser Enthaarungsmethode

Wer die Anwendung von Chemie auf seiner Haut ablehnt, sollte nicht zur Enthaarungscreme greifen. Auf dem Markt existieren keine Cremes, die chemiefrei sind. Bei besonders empfindlicher Haut kann die Creme auch zu Hautreaktionen führen, auch wenn das Risiko hierfür aufgrund moderner Entwicklungen in den letzten Jahren deutlich geringer geworden ist. Außerdem muss die Creme verhältnismäßig lange einwirken. Eine Rasur oder Enthaarung mit Wachs ist dagegen deutlich schneller gemacht.

Worauf ist bei der Anwendung von Enthaarungscreme zu achten?

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Creme auch für den Intimbereich geeignet ist. Diese Angabe findet sich auf der Verpackung des Produkts. Wer bestimmte Allergien hat, sollte die Liste der Inhaltsstoffe gut studieren, damit entsprechende Risiken ausgeschlossen werden können. Für die Anwendung selbst gibt es eine konkrete Anleitung auf oder in der Verpackung, die unbedingt befolgt werden sollte. Gerade der Intimbereich ist besonders empfindlich, weshalb sich eine falsche Anwendung der Enthaarungscreme (wie zum Beispiel eine zu lange Einwirkzeit) deutlich in Form von Hautreizungen bemerkbar machen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *